• Termez


    Das moderne Termez hinterläßt einige Spuren seiner farbenprächtigen, weltoffenen Geschichte. In der letzten Zeit hat sich die Stadt als Hauptstartplatz für die sowjetische Invasion von Afghanistan 1979 berühmt gemacht. Dennoch, am Stadtrand in einer landschaftlich schönen Umgebung befinden sich antike Denkmäler und Stätten, die an glorreichere Zeiten erinnern. 

     

    Buddhistische Denkmäler:

              Zurmala Turm -  eines der ältesten erhaltenen Beispiele antiker Monumentalarchitektur in Zentralasien. Gebäude mit Turm gebaut aus 1,2 Millionen Steinen, geht auf das 2.Jh. zurück, als der Buddhismus die vorherrschende Religion war.

              Kara-Tepe (Besichtigungserlaubnis ist nötig)  (2.Jahrhundert.) – Buddhistisches Höhlenkloster aus der Kushanian-Periode, ein weiteres Beispiel von Buddhistischer Architektur. 

              Fayaz-Tepe (1.Jahrhundert) – 16 km von Termez entfernt, besteht aus zwei Stätten. Jahrtausendalter Buddhistischer Tempel- und Kloster-Komplex. Überbleibsel von Lehmwänden, die klar einen Innenhof und umliegende Räume erkennen lassen.

              Ayrtam – Ausgrabungen an diesem Ort geben einen genauen Eindruck über die Buddhistische Architektur in Zentralasien. Die wichtigsten Funde sind hier eine Freske mit Musikern und eine 5,2 m große Säule.

     

    Islamische Denkmäler:

              Sultan Saadat Komplex - Nekropolis 42x40 m mit verschiedenen Mausoleen, gebaut zwischen dem 11. und 17.Jh.

              Kirk Kiz Festung – eines von frühen islamischen Baudenkmäler in gutem Zustand. Die Mauersteinkonstruktion hat eine quadratische Form mit Seitenwänden von 54 m.

              Führerfestung von Termez – 11.-12.Jh., der Gebäudekomplex wurde im 15.Jh. zerstört, aber Teile des Wandbemalung sind noch erhalten.

     

    Museen :

              Archäologie-Museum – das größte Museum in Termez, mit buddhistischen Fundsachen und anderen historischen Ausstellungen

              Lore-Museum – ein kleines Museum, das sich der Kultur und den Traditionen der Region um Termez widmet.